Willkommen in Petershagen

2020 | Wandeltage für Nachhaltigkeit

2020 | Wandeltage für Nachhaltigkeit Der Digitale Stadtrundgang ist vom 25. September bis zum 4. Oktober Teil des Onlineangebots der Wandeltage. Wir unterstützen Ideen für eine nachhaltige Stadtentwicklung, Partnerschaften und hochwertige Bildung.  In Petershagen gibt es bei den

Weiterlesen »

2020 | Tag des offenen Denkmals

2020 | Tag des offenen Denkmals Der Digitale Stadtrundgang Petershagen ist Bestandteil des Onlineangebots der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die Stiftung führt den Tag des offenen Denkmals erstmals digital durch. Der Web-Auftritt der Ortsheimatpflege, die Digitalisierung als eine Chance für den

Weiterlesen »

2020 | Einsatz für die Fährtradition

2020 | Einsatz für die Fährtradition Die vor Kurzem vorgenommenen Sicherungen an den Resten der ehemaligen Hochseilfähre an der Fährstraße von Petershagen haben den Verein der Ortsheimatpflege bewogen, sich für eine Prüfung des Denkmalwertes dieser technischen Anlage einzusetzen. 

Weiterlesen »

Nationalsozialismus und Schule in Petershagen

Nationalsozialismus und Schule in Petershagen (Lea-Sophie Siekmann und Larissa Klein) Der Projektkurs Geschichte des Gymnasiums erforscht die Schulgeschichte Petershagens von den Jahren 1933 bis 1945. Zeitzeugen und Quellen sind dabei von enormer Bedeutung. Wie äußerte sich die Herrschaft

Weiterlesen »

2020 | Startschuss für den Digitalen Stadtrundgang

2020 | Startschuss für den Digitalen Stadtrundgang Pressemitteilung am 20. Juli 2020 Der Verein der Ortsheimatpflege eröffnet einen Digitalen Stadtrundgang in Petershagen. Er ist Teil der neu angelegten Homepage www.heimatpflege-petershagen.de und macht die Geschichte unserer Heimat und Landschaft

Weiterlesen »

Am gleichen Tag vor langer Zeit in Petershagen …

1591Am 24. September 1591 erhob Cort Schomborg Anklage gegen Pastor Johann Schulrabe, weil er das Eheversprechen unter dem Einwande, dass er nach Petershagen komme, nicht halten wolle. Unterm 28. September 1891 weigert sich Schulrabe zum drittenmal, seine Braut zu ehelichen.