Kaiser Wilhelm II. verleiht ein Stadtwappen

2. März 1908

Das Wappen der Stadt Petershagen (1908-1974) geht auf einen Entwurf des Heimatforschers und Taubstummenlehrers Friedrich Daake (1856-1929) zurück. Daake orientierte sich an einem Siegel der Neustadt von Petershagen. Die endgültige Gestaltung fertigte der Berliner Hofwappenmaler Hermann Heling 1908 für die Wappenrolle des preußischen Heroldsamtes an. Das Wappen weist neben Schlüsselkreuz und Nesselblatt eine zeittypische Mauerkrone auf. Es hatte seine Gültigkeit bis zur Gebietsreform 1974.