Fischerstadt im Fokus

24.08.2013

Die Kulturgemeinschaft und die Ortsheimatpflege Petershagen veranstalten am 24. August 2013 für alle Interessierten einen Rundgang durch die Fischerstadt von Petershagen. Die Teilnehmer versammeln sich um 14:00 Uhr vor dem Alten Amtsgericht in der Mindener Straße.

Die Fischerstadt von Petershagen, deren Bezeichnung erstmals in preußischer Zeit erwähnt wird und die einen Teil der Altstadt bildet, ist reich an Kultur- und Landschaftsmerkmalen. Hier findet man noch heute neben Gängen und Burghöfen eine Fähr- und eine Badestelle sowie die ehemaligen Wohnstätten jüdischer Familien. Im Rahmen des Rundgangs werden die prägenden Wegpunkte aufgesucht und deren Bedeutung von sachkundigen Bürgern erläutert. In traditioneller Weise spendiert die Kulturgemeinschaft Butterkuchen am Ende des Rundgangs, der etwa eineinhalb bis zwei Stunden dauern wird. 

Zur Förderung eines gemeinnützigen Projektes, das die Anwohner festlegen werden, können in der Zeit des Rundgangs Lose zum Preis von 1,00 Euro erworben werden. Als Gewinn winkt der „Fischerstadt-Quilt“, der von Sabine Frielinghaus, einer Anwohnerin der Fischerstadt, entworfen, angefertigt und gespendet wurde. Der Quilt, der bis zum 24. August im Schaufenster von Credo ausgestellt ist, wurde in etwa 180 Arbeitsstunden aus alten und neuen Baumwollstoffen per Hand gequiltet. Die Ziehung des Gewinnerloses findet öffentlich gegen 16.00 Uhr statt.