You are currently viewing Die Aufbauschule wird Lehranstalt

1. April 1925

Die Aufbauschule Petershagen wird mit Wirkung vom 1. April 1925 als “höhere Lehranstalt in Entwicklung” durch einen vorausgegangenen Erlass des Ministers für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung anerkannt. 

“Berlin, den 2. Dezember 1924. Der Preußische Minster für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung[.] U II N Nr. 325, U III. [Signatur]. Die staatlichen Aufbauklassen in Recklinghausen, Warendorf, Büren, Petershagen, Hilchenbach, Olpe, Tecklenburg und Laasphe werden – vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages – mit Wirkung vom 1. April k[ommenden] J[ahres] als “höhere Lehranstalten (Aufbauschulen) in Entwicklung” anerkannt. Weitere Verfügungen wegen Besetzung der planmäßigen Lehrerstellen und Durchführung des Aufbauschulvertrages werden binnen Kurzem ergehen. Das Provinzialschulkollegium wolle alsbald die städtischen Behörden bezw. auch die Landräte der betreffenden Kreise benachrichtigen und sie ersuchen, bei der Aufstellung des Haushalts für 1925 bereits die Leistungen für die Aufbauschulen mit zu berücksichtigen. Im Auftrage gez. Jahnke[.] An das Provinzialschulkollegium in Münster. [Abschrift vom Provinzialschulkollegium an den Leiter der Aufbauklassen in Petershagen am 24. Dezember 1924]” (Transkription UJac)