50 Jahre Schifferberufsschule (1938-1988)
Beschriftung

1. September 1988

Grußwort der Stadt Petershagen

Die Schifferberufsschule kann in diesem Jahr auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Zu diesem Jubiläum übermitteln wir im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Petershagen unsere herzlichsten Grüße und Glückwünsche.

Nachdem die Schifferberufsschule ihren Sitz zunächst in Porta Westfalica hatte, erfolgte im Jahre 1949 der Umzug in den ehemaligen Besselschen Burgmannshof der Stadt Petershagen.

In den vergangenen vier Jahrzehnten haben hier in Petershagen – einem Ort mit langjähriger historischer Binnenschiffertradition – mehr als 11 500 junge Binnenschiffer ihre theoretische Ausbildung und damit das geistige Rüstzeug für den späteren Beruf erhalten.

Rückblickend dürfen wir feststellen, daß sich Ausbildungsstätte und Schüler hervorragend und harmonisch in das Stadtbild sowie in die örtliche Einwohnerschaft integriert haben.

Dieses ist aufgrund der Tatsache, daß die Internatsschüler während ihrer dreijährigen Ausbildung nur für jeweils ca. 13 Wochen jährlich hier in Petershagen sind, keineswegs selbstverständlich und muß als bemerkenswertes Ergebnis gleichbleibend guter und einfühlsamer Menschenführung der hier beschäftigten Lehrkräfte und Mitarbeiter des Schiffsjungenheimes gewertet werden.

Hierfür sei allen Beteiligten, Lehrern, Heimleitung und Schülern, herzlich gedankt.

Wir wünschen der Schifferberufsschule Petershagen auch für die kommenden Jahre einen gesicherten Bestand und ein weiteres erfolgreiches Wirken zum Wohle und zur Förderung des Binnenschiffernachwuchses.

Petershagen, im September 1988