Gerd Ksinsik thematisiert in den Huculvi-Nachrichten den Abriss eines Stadtviertels für das Neubauprojekt E-Neukauf. Bereits für den Vorgänger des jetzigen E-Neukauf Markt, der DEPOT, wurden die alten Gebäude abgerissen, und das setzte sich fort mit dem Neubau auf der anderen Seite, wo heute die Versicherung LVM sich befindet. Sukzessive verschwand der alte Gebäudebestand rund um den jetzigen Kreisel zugunsten von Bauwerken, die die Politik selbst als nicht gelungen bezeichnet hat (z.B.: Tüting SPD, Schröder CDU). Nun wird diese alte Planung wieder auf den Tisch gebracht, mit weitreichenden Konsequenzen für das Stadtbild.