2021 | Erinnerungen an die Kleinbahn Minden-Uchte (1898-1980)

Fundstücke in fast chronologischer Folge

Die Kleinbahn Minden-Uchte in Filmmausschnitten (1955 | 1942).

Der Bahnhof im Jahr 1898.
Der Bahnhof im Jahr 1910.
MKB
4. Dezember 1898 | Fahrplan und Beförderungspreise

3. Dezember 1898

Zahlreichen Ehrengästen war es bereits am 3. Dezember vergönnt, die erste Strecke der Mindener Kreisbahnen mit einer Festfahrt einzuweihen. Einem damaligen Zeitungsartikel ist zu entnehmen, daß nach Abfahrt des Zuges unter lauten Hurrah-Rufen die Weserbrücke überquert wird und sich die Festgesellschaft vor Lok und Waggons dann in Minden-Unterstadt fotografieren läßt. Reichlicher Tannen- und Fahnenschmuck sorgt auf allen Bahnhöfen für die richtige Atmosphäre; fröhliche Menschen winken dem Zug, heißen ihn willkommen, und manche Rede zum Lobe der Bahn wird gehalten. In Petershagen prangten vor dem Bahnhofsgebäude launige Verse. (Schütte 1990)

Das ganze große Erdenrund
Umfährt man nicht in mancher Stund:
Am End’ der Minden-Uchter Bahn
Kommt man in anderthalben an.

Wozu das Dampfroß hier? fragst du.
Die Antwort schnaubt es selbst: Dazu,
Daß vom Verkehr der weiten Welt
Auf uns ein Stücklein mit entfällt.
Hurrah, du Kleinbahn! Munter fort
Trag Glück und Heil von Ort zu Ort,
Jahraus, jahrein mit sicherm Flug
Bring Städt’ und Dörfer rings in Zug.

14. März 1910
Ein Eisenbahnunglück in Petershagen

Bote an der Weser am 14. März 1910. Petershagen. Eisenbahn-Unglück. Als am Sonnabend morgen gegen 11 Uhr ein Güterzug etwa 150 Meter vor der Station Petershagen fuhr, sprangen aus bisher noch unaufgeklärter Ursache der 3. 4. und 5. Wagen aus dem Gleise, wobei der 3. Wagen durch die folgenden derart herausgedrängt wurde, daß er, sich völlig umschlagend, die steile Böschung hinunterrollte. Der Materialschaden ist unbedeutend. Der Personenverkehr wurde durch Umsteigen aufrecht erhalten, und zwar benutzte man von Petershagen nach Uchte für den 11.50 hier eintreffenden Zug die Güterzugslokomotive mit einem Packwagen, der mit Stühlen von der Bahnhofswirtschaft wohl ausgerüstet war. In Uchte stellte dann die Steinhuder Meer-Bahn einen Personenwagen zur Verfügung. An der Unfallstelle wurde die ganze Nacht gearbeitet mit dem Erfolg, daß am Sonntag der 10 Uhr Zug wieder glatt nach Minden durchfahren konnte. Der Unfall hatte eine große Menschenmenge namentlich aus Petershagen herbeigelockt. 

Bote an der Weser (14. März 1910).

Um 1914-1917
Entgleisung einer Schmalspur-Lokomotive mit Personenwagen zwischen den MKB-Stationen Morhoff und Grashoff. Um 1914-17.

Um 1914-1917
Personal der Kleinbahn Minden-Uchte, darunter auch Angestellte aus Petershagen.

1. Oktober 1925 
Der Bahnhof Pottmühle ist ab dem 15. September für den Wagenladungs-verkehr und ab dem 1. Oktober 1925 für den Personen- und Gepäckverkehr eröffnet. Haltestellenagent ist er Mühlenbesitzer Büsching. (Schütte S. 116)

26. September 1949
Erstbereisung der auf Normalspur umgebauten Strecke Petershagen-Uchte, 1949. Rechts: Empfang am Bahnhof Uchte, im Hintergrund der Wasserturm.

Filmprogramm "Flucht nach Berlin" (1961)

1961 – Die Bahnhofssequenzen des Films “Flucht nach Berlin” von Will Tremper, mit Christian Doermer und Susanne Korda in den Hauptrollen, werden 1961 am Bahnhof in Petershagen gedreht. Jürgen Armbrecht erinnert sich 2021: Der Film wurde “auch mit Komparsen vom Gymnasium gedreht. Der MKB-Bahnhof wurde umbenannt in einen Ort in der DDR in der Nähe von Berlin. Ich kann mich noch gut an ein Plakat auf dem Bahnhofsgelände mit der folgenden DDR-Propaganda erinnern: ‘Der Strauß, der baut Raketenbasen – wir werden ihm den Hobel blasen!'”

1960er-Jahre
Bahnhof Bad Hopfenberg mit der “weißen Windmühle”.

1970er-Jahre
Buffetwagen B116 auf der ehemaligen Bahntrasse am Lambertsweg.

4. September 1977
Das Ende des Personenverkehrs der Mindener Kreisbahn am 4. September 1977. Abschiedsfahrt des Sonderzuges 24083. Haltestelle Morhoff.

1. Dezember 1980
Der Kleinbahnbetrieb wurde am 1. Dezember 1980 eingestellt. Im folgenden Jahr wurden auch die Schienen entfernt und auf dem verbliebenen Bahndamm ein Radfahrweg eingerichtet. Bild rechts: Blick über die Schienen der Kleinbahn nach Süden auf Ösperbrücke und Bahnhof. Linker Bildrand: Park-Rondell mit Bänken und Pappelhain (um 1978). 

4. September 1977
Das Ende des Personenverkehrs der Mindener Kreisbahn am 4. September 1977. Abschiedsfahrt des Sonderzuges 24083. Ösperbrücke Alter Kirchweg.