Am 19. Juni 1945 explodieren in Wietersheim etwa 20 Fliegerbomben, die als Blindgänger südwestlich der Ortschaft in einer Sandgrube unter Strohballen gelagert waren. Die gewaltige Explosion richtet Schäden an einigen Gebäuden in Wietersheim an. (Kleinebenne, Kriegstage, 1994)